Top 5 Fragen

Weil wir nach dem Modell “Entgelt gegen Ergebnis” arbeiten, d.h. Sie zahlen nur, wenn Sie die beanspruchte Entschädigung erhalten.

Weil unser Team aus ausgezeichneten Rechtsanwälten, Juristen, Softwarespezialisten und Experten im Bereich der Transporttechnologien besteht. Wir bauen auf unsere Kompetenz und Erfahrung im Bereich des Luftverkehrs und  erreichen zusammen unser Ziel – den Fluggästen in der Verteidigung und Geltendmachung ihrer Rechte zu helfen. Unsere Arbeit beinhaltet die Analyse des entsprechenden Rechts, des Luftverkehrs, der meteorologischen Daten, der Rechtsbestimmungen der Fluggesellschaft, möglicher Zwangsvollstreckung gegenüber inkulanten Fluggesellschaften. Aufgrund dieser Daten bereitet unser Team einen individuell  angepassten Entschädigungsanspruch vor.

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen! Wir erledigen alles Notwendige in Ihrem Namen und in Ihrem Interesse.

Bei großer Verspätung des Fluges, Flugausfall, Nichtbeförderung oder Überbuchung haben Sie möglicherweise ein Recht auf Entschädigung, wenn Sie:

  • Aus einem EU-Land abfliegen: (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lättland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechien, Ungarn, Zypern), einschließlich Guadeloupe, französische Guyana, Martinika, die Inseln Reunion, Mayotte, St. Martin, die Azoren, Madeira und die Kanarischen Inseln, sowie Albanien, Bosnien und Herzegowina, Island, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Serbien und die Schweiz.
  • In eines dieser Länder fliegen, wenn die Fluggesellschaft in einem der oben genannten Länder registriert ist.

Zusätzlich haben Sie möglicherweise das Recht auf Rückerstattung des vollen Ticketpreises und/oder der Kosten, die durch die aufgetretenen Problem entstanden.

Wir von SkyRefund sind der Meinung, dass Verbraucherrechte sehr wichtig sind. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, unseren Service in immer mehr Ländern anzubieten, um mehr Reisende weltweit bei der Verteidigung ihrer Rechte zu unterstützen.

Wenn Sie überprüfen wollen, ob Sie Recht auf Entschädigung haben, tragen Sie bitte Ihre Flugdagen hier ein.

Wenn Sie mehr über Ihre Fluggastrechte erfahren wollen, informieren Sie sich über Ihre Rechte.

Bei Verspätung des Flugs, Flugausfall oder Nichtbeförderung (je nach der Strecke) haben Sie möglicherweise Recht auf Entschädigung in Höhe von:

  • 250 Euro – für Flüge bis 1 500 km;
  • 400 Euro – für Flüge innerhalb ЕСАА über 1 500 km und alle anderen Flüge zwischen 1 500 km und 3 500 km;
  • 600 Euro – für alle anderen Flüge über 3 500 km.

Der einfachste Weg den Geldbetrag Ihrer Entschädigung zu erfahren, ist wenn Sie Ihre Flugdaten hier eintragen und wir die Höhe der Ihnen zustehenden Entschädigung berechnen.

SkyRefund arbeitet nach dem Modell “Entgelt gegen Erbegnis”. Sie zahlen also nur, wenn Sie die beanspruchte Entschädigung erhalten haben. Unser Standardpreis sind  25 % (inkl. Umsatzsteuer) des von der Fluggesellschaft ausbezahlten Betrags.

Mehr Information über unsere Preise bei Einleitung eines Gerichtsverfahrens gegen die Fluggesellschaft, können Sie unserer Preispolitik entnehmen.

SkyRefund hilft Fluggästen, die Probleme mit ihrem Flug hatten (z. B. Annulierung, große Verspätung, Nichtbeförderung, Überbuchung). Wir helfen Ihnen dabei eine Entschädigungszahlung, sowie eine Rückerstattung des Ticketspreises und alle anderen Ausgaben die entstanden sind vom Fluganbieter einzuverlangen.

Sie können durch uns Ihre Rechte geltend machen. Wir verbinden uns in Ihrem Namen mit der Fluggesellschaft und ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, damit Sie zu ihrer rechtmäßigen Entschädigung kommen.

Weigert sich die Fluggesellschaft die gesetzlich bestimmte Entschädigung zu zahlen, können wir Ihrer Rechte vor Gericht verteidigen.

Über SkyRefund

SkyRefund hilft Fluggästen, die Probleme mit ihrem Flug hatten (z. B. Annulierung, große Verspätung, Nichtbeförderung, Überbuchung). Wir helfen Ihnen dabei eine Entschädigungszahlung, sowie eine Rückerstattung des Ticketspreises und alle anderen Ausgaben die entstanden sind vom Fluganbieter einzuverlangen.

Sie können durch uns Ihre Rechte geltend machen. Wir verbinden uns in Ihrem Namen mit der Fluggesellschaft und ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, damit Sie zu ihrer rechtmäßigen Entschädigung kommen.

Weigert sich die Fluggesellschaft die gesetzlich bestimmte Entschädigung zu zahlen, können wir Ihrer Rechte vor Gericht verteidigen.

Weil wir nach dem Modell “Entgelt gegen Ergebnis” arbeiten, d.h. Sie zahlen nur, wenn Sie die beanspruchte Entschädigung erhalten.

Weil unser Team aus ausgezeichneten Rechtsanwälten, Juristen, Softwarespezialisten und Experten im Bereich der Transporttechnologien besteht. Wir bauen auf unsere Kompetenz und Erfahrung im Bereich des Luftverkehrs und  erreichen zusammen unser Ziel – den Fluggästen in der Verteidigung und Geltendmachung ihrer Rechte zu helfen. Unsere Arbeit beinhaltet die Analyse des entsprechenden Rechts, des Luftverkehrs, der meteorologischen Daten, der Rechtsbestimmungen der Fluggesellschaft, möglicher Zwangsvollstreckung gegenüber inkulanten Fluggesellschaften. Aufgrund dieser Daten bereitet unser Team einen individuell  angepassten Entschädigungsanspruch vor.

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen! Wir erledigen alles Notwendige in Ihrem Namen und in Ihrem Interesse.

SkyRefund arbeitet nach dem Modell “Entgelt gegen Erbegnis”. Sie zahlen also nur, wenn Sie die beanspruchte Entschädigung erhalten haben. Unser Standardpreis sind  25 % (inkl. Umsatzsteuer) des von der Fluggesellschaft ausbezahlten Betrags.

Mehr Information über unsere Preise bei Einleitung eines Gerichtsverfahrens gegen die Fluggesellschaft, können Sie unserer Preispolitik entnehmen.

Über Ihre Rechte

Bei großer Verspätung des Fluges, Flugausfall, Nichtbeförderung oder Überbuchung haben Sie möglicherweise ein Recht auf Entschädigung, wenn Sie:

  • Aus einem EU-Land abfliegen: (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lättland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechien, Ungarn, Zypern), einschließlich Guadeloupe, französische Guyana, Martinika, die Inseln Reunion, Mayotte, St. Martin, die Azoren, Madeira und die Kanarischen Inseln, sowie Albanien, Bosnien und Herzegowina, Island, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, Serbien und die Schweiz.
  • In eines dieser Länder fliegen, wenn die Fluggesellschaft in einem der oben genannten Länder registriert ist.

Zusätzlich haben Sie möglicherweise das Recht auf Rückerstattung des vollen Ticketpreises und/oder der Kosten, die durch die aufgetretenen Problem entstanden.

Wir von SkyRefund sind der Meinung, dass Verbraucherrechte sehr wichtig sind. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, unseren Service in immer mehr Ländern anzubieten, um mehr Reisende weltweit bei der Verteidigung ihrer Rechte zu unterstützen.

Wenn Sie überprüfen wollen, ob Sie Recht auf Entschädigung haben, tragen Sie bitte Ihre Flugdagen hier ein.

Wenn Sie mehr über Ihre Fluggastrechte erfahren wollen, informieren Sie sich über Ihre Rechte.

Bei Verspätung des Flugs, Flugausfall oder Nichtbeförderung (je nach der Strecke) haben Sie möglicherweise Recht auf Entschädigung in Höhe von:

  • 250 Euro – für Flüge bis 1 500 km;
  • 400 Euro – für Flüge innerhalb ЕСАА über 1 500 km und alle anderen Flüge zwischen 1 500 km und 3 500 km;
  • 600 Euro – für alle anderen Flüge über 3 500 km.

Der einfachste Weg den Geldbetrag Ihrer Entschädigung zu erfahren, ist wenn Sie Ihre Flugdaten hier eintragen und wir die Höhe der Ihnen zustehenden Entschädigung berechnen.

Ja, die Entschädigung kann reduziert werden, aber nur im Fall, dass Sie umgeleitet wurden und Ihr Endziel mit einer Verspätung von höchstens 2 bzw. 4 Stunden (je nach der Distanz) erreicht haben.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, informieren Sie sich hier über Ihre Rechte.

Ihre Nationalität/ Staatsbürgerschaft spielt keine Rolle. Jeder Fluggast kann seine Rechte geltend machen und die ihm/ihr zustehende Entschädigung von der Fluggesellschaft erhalten, indem er/sie einen Entschädigungsanspruch erhebt.

Alle Passagiere, deren Rechte infolge des Problemflugs betroffen wurden, haben Recht auf Entschädigung. Ausnahme sind Fälle, in denen Personen kostenlos oder zu ermäßigten Tarifen fliegen, die nicht für alle Passagiere gelten.

Wenn Sie mit Ihrer Familie und/oder Freunden gereist sind und alle Flüge zusammen gebucht haben (alle Flüge haben die gleiche Buchungsnummer), können Sie (vorausgesetzt, dass Sie deren Zustimmung haben) zusammen mit Ihrem Entschädigungsanspruch auch Anspruch für Ihre Begleiter beantragen.

Das Recht auf Verpflegung und Unterbringung seitens der Fluggesellschaft schließt Ihr Recht auf Entschädigung nicht aus.

Wird festgestellt, dass Sie Recht auf Entschädigung infolge eines Problemflugs haben, ist die Fluggesellschaft verpflichtet, Ihnen eine gewisse Summe als Entschäfigung zu zahlen, ungeachtet dessen, ob sie Ihnen Verpflegung, Hotel oder Transfer vom/zum Hotel gewährt und/oder angeboten hat.

In diesem Fall haben Sie Recht nur auf den Preisunterschied zwischen der Entschädigung und dem erhaltenen Coupon (falls der Wert des Coupons unter der Entschädigungssumme liegt).

Bei Beantragung eines Entschädigungsanspruchs auf unserer Webseite fordern wir Information über evtl. von Ihnen angenommenen Coupons von der Fluggesellschaft an. So können wir uns vergewissern ob der Wert des Coupons der Höhe der Ihnen zustehenden Entschädigung entspricht. Aufgrund der eingereichten Information schätzen wir die Notwendigkeit für weitere Handlungen ein.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht verpflichtet sind, das von der Fluggesellschaft angebotene Coupon anzunehmen! Sie können auf einer Geldentschädigung bestehen.

Ja, wenn Ihr Flug innerhalb der EU war. Für alle anderen Flüge tragen Sie bitte Ihre Flugdaten hier ein und unser System wird ausrechnen, ob Sie Recht auf Entschädigung haben und in welcher Höhe.

Als “Ankunftszeit” gilt die Uhrzeit, wenn wenigstens eine der Türen des Flugzeugs geöffnet wurde, da dann die Fluggäste frei zum Verlassen des Flugzeugs sind. Wenn Ihr Flug nach Flugplan um 14:00 Uhr ankommen sollte, stattdessen aber die reale Ankunftszeit 17:12 ist, dann haben Sie Recht auf Entschädigung wegen eine Verspätung über 3 Stunden.

In diesem Fall gibt es keine eindeutige Antwort.

Sie haben kein Recht auf Entschädigung, wenn die Fluggesellschaft Sie über die Annulierung des Fluges informiert hat:

  • Zwischen 14 und 7 Tagen im Voraus, wobei der alternative Flug nicht früher als 2 Stunden vor dem annulierten Flug starten darf und Sie nicht später als 4 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit den Zielort erreich;
  • Weniger als 7 Tage im Voraus, wobei der alternative Flug nicht früher als 1 Stunde vor dem annulierten Flug starteen darf und Sie nicht später als 2 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit den Zielort erreichen.

Im Fall, dass die Fluggesellschaft Sie weniger als 14 Tage im Voraus über die Annulierung des Fluges informiert hat, empfehlen wir Ihnen, Ihre Flugdaten auf unsere Webseite einzutragen und wir machen eine unabhängige Überprüfung, damit wir im konkreten Fall Ihre Rechte ermitteln.

Zur Zeit können wir Ihnen bei Problemen mit dem Gepäck nicht helfen.

Ungeachtet dessen, ob Ihr Ticket direkt bei der Fluggesellschaft oder über ein Reisebüro gebucht/gekauft wurde, steht Ihnen bei Problemflug eine Entschädigung seitens der Fluggesellschaft zu.

Im Fall, dass Ihr Ticket zu einem ermäßigten Preis gekauft wurde, der nicht allen Reisenden zugänglich war, haben Sie kein Recht auf Entschädigung.

Wenn Sie wegen eines Problemflugs Recht auf Entschädigung haben, und eine solche Ihnen entweder nicht oder nur teilweise ausgezahlt wurde, dann können Sie einen Anspruch auf die ganze Entschädigungssumme erheben.

Beantragung eines Entschädigungsanspruchs

Sie können überprüfen, ob Sie Recht auf Entschädigung haben, indem Sie Ihre Flugdaten hier eintragen. SkyRefund wird prüfen, ob Sie das Recht haben. Wenn ja, wird die Summe berechnet, die Sie nach dem geltenden Recht erhalten sollten.

Wenn festgestellt wird, dass Sie ein Recht auf Entschädigung haben und Sie einen Entschädigungsanspruch über SkyRefund erheben möchten, können Sie innerhalb von ein paar Minuten ein Benutzerprofil auf unserer Webseite anlegen. Hierzu müssen Sie nur einige Fragen beantworten, damit wir mit ihren Infos und in Ihrem Namen den vollen Entschädigungsanspruch erheben können.

Der letzte Schritt ist, dass Sie uns gestatten, Sie zu vertreten, indem Sie eine Vollmacht für die Anwälte von SkyRefund unterschreiben.

Wir haben uns bemüht, die Beantragung möglichst zu vereinfachen. Die Überprüfung, ob Sie Recht auf Entschädigung haben, dauert nur eine Minut. Dann brauchen Sie ein paar Minuten, um ihr Benutzerprofil (wenn Sie noch keins haben) zu erstellen und einige Fragen zu beantworten, damit wir alle nötigen Informationen erhalten. Wir werden alle weiteren notwendigen Schritte unternehmen, indem wir uns mit der Fluggesellschaft verbinden und die Ihnen zustehende Entschädigungszahlung anfordern.

Zur Zeit bietet das Team von SkyRefund Hilfe für Flugpassagiere nur dann an, wenn Ihre Rechte infolge von Verspätung, Annulierung, Nichtbeförderung oder Überbuchung verletzt wurden.

Natürlich. Sie können einen Entschädigungsanspruch im Namen Ihrer Kinder beantragen. In diesem Fall ist es notwendig (in Ihrer Eigenschaft eines gesetzlichen Vertreters), eine Vollmacht im Namen ihrer Kinder zu unterschreiben, die uns das Recht gibt, sie bezüglich des Entschädigungsanspruchs vor der Fluggesellschaft zu vertreten.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es zwischen 15 Tagen und ein paar Monate dauern kann. Unser Team bemüht sich, dass Sie die Entschädigung von der Fluggesellschaft in möglichst schnell bekommen. Wir können Ihnen keine konkrete Zeitangabe nennen, da wir uns in einigen Fällen (wenn die Fluggesellschaft eine Zahlung verweigert) an die zuständigen Kontrollorgane und/oder Streitbeilegungsorganisationen wenden müssen. Diese agieren mit unterschiedlich langen Fristen und Bearbeitungszeiten. Es ist möglich, dass eine zusätzliche Verzögerung eintritt, falls wir einen Gerichtsprozess einleiten müssen.

SkyRefund wird Sie regelmäßig über die Lösung Ihres Falls informieren. Wenn Sie Fragen haben oder aktuelle Informationen bekommen möchten, können Sie uns immer unter [email protected] anschreiben Geben Sie in der Email einfach die Referenz/Buchungsnummer Ihres Entschädigungsanspruchs (vorhanden in Ihrem Profil) an.

Wenn die Fluggesellschaft unbegründet die Ihnen zustehende Entschädigung verweigert, könnten wir eine Klage in Ihrem Namen vor Gericht erheben. In diesem Fall werden wir Sie kontaktieren und Sie bitten, eine gesonderte Vollmacht zu unterschreiben, mit der Sie unsere Anwälte zu einer Vertretung vor dem zuständigen Gericht bevollmächtigen.

Alle Geldbeträge werden per Banküberweisung ausgezahlt. Unsere Erfahrung zeigt, dass die meisten alternativen Geldtransfermethoden versteckte Gebühren haben, die die Kunden benachteiligen. Nach dem Eingang der Entschädigungszahlung bei uns werden Sie umgehend von SkyRefund kontaktiert. Sie teilen uns Ihre Bankdaten mit, damit wir die vereinbarte Summe auf Ihr Konto überweisen.

Sollte sich die Fluggesellschaft mit Ihnen verbinden, sollten Sie uns unverzüglich darüber per Email [email protected] informieren. Geben Sie in der Mail bitte die Referenz/Buchungsnummer (vorhanden in Ihrem Benutzerprofil) an.

Wenn die Fluggesellschaft absichtlich die Kommunikation mit den Vertretern von SkyRefund meidet, versucht sie möglicherweise das Problem zu Ihrem Ungunsten zu lösen.

Je nach dem Fall werden wir von Ihnen Kopien der folgenden Unterlagen benötigen:

  • Bestätigung der Buchung;
  • Elektronisches Ticket;
  • Bordkarte;
  • Personalausweis/ Reisepass;
  • Kassenbons (wenn Sie Kosten für Mahlzeiten, Getränke, Hotel, Verkehrsmittel u.a. hatten, die in bestimmten Fällen von der Fluggesellschaft übernommen werden müssen);
  • Die Stellungnahme der Fluggesellschaft bezüglich der Verspätung (falls Sie eine solche über die Gründe des Fluges haben);
  • Korrespondenz mit der Fluggesellschaft (falls Sie schon einen Versuch gemacht haben, die Ihnen zustehende Entschädigung zu verlangen).

Wir empfehlen Ihnen, unsere Plattform zum Hochladen und Senden der notwendigen Unterlagen zu nutzen, weil es schneller und kostenlos ist und weil somit die richtige Einordnung und Aufbewahrung aller Unterlagen unserer Kunden garantiert ist.

Sie können Ihren Entschädigungsanspruch in einer der folgenden Sprachen einreichen:

  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Portugiesisch
  • Italienisch
  • Russisch
  • Griechisch
  • Bulgarisch
  • Serbisch
  • Türkisch

Um eine Sprache zu wählen, gehen Sie zur Sektion “Sprachen” und wählen Sie Ihre Sprache.

Bitte senden Sie alle weiteren Fragen an uns per Email auf Englisch.

Mit der Unterschreibung einer Vollmacht, erlauben Sie uns und unseren Rechtsanwälten Sie zu vertreten. Das geschieht vor der Fluggesellschaft, vor den zuständigen den Verbraucherschutzbehörden, den Streitbeilegungsorganen oder vor Gericht. Wir können die notwendigen Handlungen zur Geltendmachung Ihrer Rechte erst dann unternehmen, wenn wir von Ihnen eine unterschriebene Vollmacht erhalten haben.

Sie können die Vollmacht im Namen Ihres Kindes unterschreiben, damit wir einen Entschädigungsanspruch in seinem Namen erheben.

Der Buchungsnummer ist ein Code, die von den Fluggesellschaften zur Verfolgung der individuellen Buchungen für alle Flüge verwendet werden.

Die Buchungsnummer für Ihren Flug können Sie in der Email zur Bestätigung der Buchung finden (oder des Elektronischen Tickets), die Ihnen die Fluggesellschaft bzw. die Reiseagentur, schickt.

Die Buchungsnummer ist gewöhnlich ein 6-stelliger Code, wie z.B. 5SK8E9.

Das Elektronische Ticket ist eine digitale Version des Tickets aus Papier. Die Information wird in der elektronischen Datenbank der Fluggesellschaft aufbewahrt. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Buchung auf Ihre Email-Adresse, die Sie für die Buchung verwendet haben. Um die Bestätigung zu finden, checken Sie bitte Ihre Emails ab. In der Bestätigungs-Email sind eine elektronische Information Ihrer Reise sowie:

  • Datum und Uhrzeit des Fluges
  • Ihre Namen und die Namen der Begleitpersonen (falls es solche gibt)
  • Buchungsnummer (6-stelliger Code)

SkyRefund sammelt nur diese Information, die für die Erhebung eines Entschädigungsanspruchs gegen die jeweilige Fluggesellschaft notwendig ist.

Wir legen Ihre Privatdaten der zuständigen Fluggesellschaft und wenn nötig den zuständigen Luftfahrtkontroll- und Verbraucherrechtschutzorganen, den alternativen Streitbeilegungsinstanzen und dem zuständigen Gericht vor. Dies geschieht einzig und allein zur Geltendmachung und Schutz Ihrer Rechte bezüglich des Problemflugs!

Wir haben alle erforderlichen und notwendigen Maßnahmen zu Privatdatenschutz getroffen, die vom geltenden Recht vorgesehen sind.

Mehr Information zu unserer Privatdatenschutz-Politik bekommen Sie hier.

Manchmal wollen die Fluggesellschaften Ihre Daten mit den Daten in ihren Archiven vergleichen. So vergewissern sie sich, dass eine Buchung besteht und, dass Sie Fluggast im Problemflug waren. Die Fluggesellschaften wollen eventuell auch überprüfen, dass die Daten, die in der Vollmacht (womit Sie SkyRefund bevollmächtigt haben) angegeben worden sind, mit den Daten Ihres Personalausweises/ Reisepasses übereinstimmen.

Ihr Benutzerprofil/Account

Wenn Sie Ihr Passwort für Ihr Benutzerprofil vergessen haben, klicken Sie auf “Passwort vergessen”. Wir schicken Ihnen per Email ein neues Passwort. Sie können danach das von uns generierte Passwort wieder ändern.

Wenn eine Änderung der von Ihnen eingetragenen Daten vorliegt oder neue Umstände bezüglich Ihres Entschädigungsanspruchs eingetreten sind, empfehlen wir Ihnen, die Information in Ihrem Profil möglichst schnell zu aktualisieren.

Sie können sich jederzeit in Ihr Benutzerprofil einloggen und die eingegebenen Privatdaten und Informationen bearbeiten. In Ihrem Benutzerprofil können Sie auch neue Unterlagen in der Sektion “Dokumente hochladen” uploaden. Falls ein Problem mit dem Hochladen der Unterlagen auftritt, können Sie sie uns per Email [email protected] anschreiben. Geben Sie in der Mail die Referenznummer Ihres Entschädigungsanspruchs (vorhanden in Ihrem Benutzerprofil) an.

 

Ja, Sie können eine uneingeschränkte Anzahl von Entschädigungsansprüchen über Ihr Benutzerprofil beantragen.

Sie können den Status Ihres Entschädigungsanspruchs in Ihrem Benutzerprofil überprüfen. Sie können sich jederzeit mit uns auch per Email [email protected] verbinden, wenn Sie Fragen haben oder aktuelle Information erhalten möchten. Sie sollten hierfür die Referenznummer des Entschädigungsanspruchs notieren (vorhanden in Ihrem Profil).